Rückfragen gerne unter Telefon 08382/5041529 (AB)

an Cornele Weidisch

Tanz und Ballett

Alice Herold liebte zeitlebens Musik und Bewegung;

sie war selbst immer tänzerisch engagiert … vom modernen Ausdruckstanz (nach Dr. R. von Laban) und  klassischen Tanz über den lateinamerikanischen Salsa und Merenge bis hin zu internationaler Folklore. Mit über 75 Jahren gewann sie noch einen Preis bei einem Merengewettbewerb in der Dominikanischen Republick und sie nahm mit großer Freude an den öffentlichen Auftritten ihrer Stuttgarter Volkstanzgruppe teil.

Dem Stuttgarter Ballett galt ihre große Liebe; sie war regelmäßig Gast im Großen Haus und verpaßte keine Premiere.

Während einer Ballettaufführung gesammelte Eindrücke setzte sie mit feiner Beobachtungsgabe, Sensibilität und beeindruckender Kunstfertigkeit, meistens mit Pastellkreide, in eine Komposition mit zentralem Motiv um.    

Oft bot sich Alice Herold die Möglichkeit im Ballettsaal des Stuttgarter Ballett, dort wo bis heute die Tradition von John Cranko gepflegt wird, an Studien zu arbeiten.

Die Tanzbilder zeigen, wie bei den Akten, das Interesse am Menschen.